Parkett richtig verlegen – so gehts

Verlegen von Parkett

Zum Verlegen von Parkett muss der Boden glatt und ebenmäßig vorbereitet sein. Falls dies nicht der Fall sein sollte, ist es besser, wenn Sie noch eine Schicht schwimmenden Estrich auftragen. Er wird glatt gezogen und horizontal mit der Wasserwaage ausgerichtet. So haben Sie kein unerwünschtes Gefälle in Ihrem Raum. Lassen Sie dem Estrich genügend Aushärtezeit.

Für ein schwimmend verlegtes Parkett unterlegen Sie den Boden mit einer Dampfsperre und positionieren darauf eine Trittschalldämmung. Dann werden die einzelnen Parkettdielen ohne zu verkleben aneinander verlegt. Lassen Sie zur Wand eine Dehnfuge von 1 – 1,5 cm frei. Die meisten vorgefertigten Parkett Böden sind mit Nut und Feder vorbereitet. So können Sie die Teile leicht ineinander fügen. Das erleichtert Ihnen das Verlegen von Parkett. Im Gegensatz zu schwimmend velegtem Parkett, kann das Laminat auch flächig verklebt werden.

Zum Verlegen von Parkett benötigen Sie Hammer, Vorlegeholz, Platzhalter, Zieheisen, Stichsäge und Pendelsäge. Als  Platzhalter dienen Holzplättchen in einer Stärke von 1 – 1,5 cm. Sie werden zwischen Wand und Parkett gesteckt und sollten in genügender Anzahl vorhanden sein. Die entstandene Dehnfuge sorgt dafür, dass das Parkett arbeiten kann.

Mit einem Hammer und einem Vorlegeholz klopfen Sie die Parketthölzer so aneinander, dass kein Zwischenraum bleibt. Eine Stichsäge hilft Ihnen, Heizungsrohre oder Wandsimse auszuschneiden. Mit einer Pendelsäge sägen Sie Parketthölzer auf einen Winkel von 45°, wenn es das Muster erfordert. Mit einem Zieheisen klopfen  Sie das Parkett von der Wand her weg und vermeiden Lückenbildungen im Muster.

Je nach Raum- und Lichtverhältnissen haben Sie beim Verlegen von Parkett die Möglichkeit der dekorativen Gestaltung. Parkett lässt sich in interessanten Mustern wie Flechtverband, Fischgrätmuster, Würfelmuster oder Schiffsbodenverband arrangieren. Vor dem Verlegen von Parkett fertigen Sie eine Zeichnung an, um die Wirkung beurteilen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.